Tag

Neu-Isenburg » multizines DE


Die Frankfurter Kommunikations-Agentur Lindenfeld geht den Weg einer Gemeinwohl-Ökonomie

By | Wissenswertes & Bildung

Nach Lehr- und Wanderjahren in Neu-Isenburg, Dreieich und Aschaffenburg kehrt der Texter und Kreative Jochen Lindenfeld in seine Heimatstadt zurück. Genau gesagt ins Frankfurter Stadtteil Schwanheim – dort nämlich gründete er unlängst seine Agentur Lindefeld, in der er grünes Marketing mit zukunftsfähigen Kommunikationsstrategien verbindet. Read More

Ursprünglich publiziert auf: Frankfurt/Rhein-Main.

Absolventen-Preisträger de Graaff gründet Startup SynoSoftware

By | Nachrichten & Presse

Frankfurt (ots) –

+++ Philipp de Graaff erstplatzierter beim Univention Absolventenpreis 2015 +++ Verleihung im Rahmen der re:publica in Berlin +++ Preisgeld wird Basis einer Gründung

Anfang Mai war für die Jury des Univention Absolventenpreises 2015 eine Open Source-Entwicklungsumgebung zur Steuerung von Drohnen die herausragende Innovation des Jahres. Die an der Goethe Universität in Frankfurt am Main erstellte Diplomarbeit von Philipp de Graaff wurde unter insgesamt 36 Einreichungen im Rahmen der Berliner Konferenz re:publica mit dem ersten Platz ausgezeichnet. Read More

Ursprünglich publiziert auf: Frankfurt/Rhein-Main.

Frankfurt am Main

Das systemische Coaching bei „Talk about! Coaching“ Rhein-Main

By | Wissenswertes & Bildung

Systemisches Coaching ist in aller Munde und erfreut sich einer zunehmenden Akzeptanz und Beliebtheit.
Egal ob beruflich oder privat, überall gibt es mannigfaltige Angebote.
Systemisches Coaching versteht sich als lösungsorientierte Hilfe zur Selbsthilfe und man arbeitet stets zielorientiert und nicht unbedingt vergangenheitsbezogen. Read More

Ursprünglich publiziert auf: Frankfurt/Rhein-Main.

Seminare & Coachings

Was sind die speziellen Merkmale des systemischen Coachings?

By | Wissenswertes & Bildung

Der systemische Ansatz kommt aus der Familientherapie der 50er und 60er Jahre und geht davon aus, dass der Klient immer innerhalb seines Systems (Familie, Berufsumfeld, Freundeskreis etc.) verstanden werden muss. Verhaltensweisen der Systemmitglieder müssen betrachtet werden, da diese ihre Probleme wechselseitig subjektiv konstruieren und dort der Ansatz liegt, sie auch wieder zu dekonstruieren. Read More

Ursprünglich publiziert auf: Seminare & Coachings.