Spartipps für Unternehmen: Gewerbestrom günstig beziehen

By 4. Februar 2019 Allgemein

Schnell und einfach an günstigen Gewerbestrom kommen. Dies stellt sich der Verbraucher meist schwerer vor als es letztendlich ist. Tatsächlich ist der Einkauf von Gewerbestrom nach einem unkomplizierten Vergleich der Anbieter, denkbar einfach. Denn mit den online verfügbaren Vergleichsalternativen wird die Suche nach dem passenden Tarif quasi zum Kinderspiel. Egal ob mittelständischer Betrieb oder Großunternehmen – der Einkauf von Strom lässt sich heutzutage dank digitaler Anwendungen für Gewerbetreibende leicht abwickeln. In vielen Unternehmen ist die Senkung von Energiekosten von höchster Relevanz und eine schneller Prozess für einen Anbieterwechsel gefragter denn je. Die Devise lautet dabei: Gewerbestrom günstig beziehen und bares Geld sparen.

Toptarif finden: Gewerbestrom günstig durch Online Wechseloptionen 

Um den bestmöglichen Tarif zu finden, der im Idealfall passgenau auf die eigenen Bedürfnisse abgeschnitten ist, eignet sich ein Gewerbestrom Vergleich. Wer nun glaubt, dass das Vergleichen von Gewerbestrom Anbietern besonders zeitintensiv ist, der täuscht. Denn die Suche nach dem günstigsten Anbieter erfordert in der Realität nur wenige Handgriffe – beziehungsweise Klicks. Dazu ist lediglich die Angabe der Lieferadresse, das gewünschte Startdatum und der Energieverbrauch des vorherigen Jahres nötig. Große Energieunternehmen bieten mittlerweile spezielle Tarif-Rechner an, die eine schnelle Umstellung auf günstige Gewerbestromtarife ermöglichen. So bieten Energieversorger wie beispielsweise Uniper einen Gewerbestrom Rechner an, der in Sekundenschnelle den richtigen Tarif herausfiltert.

Anbieter für Gewerbestrom günstig und schnell wechseln

Unternehmen können ihren Anbieter für Strom recht zügig wechseln. Mit einem Stromvergleich gelingt es, Gewerbestrom günstig und direkt zu erwerben. Bezieht man den Strom direkt vom Großhändler entfällt nicht nur der Grundpreis, sondern auch Provisionszahlungen an Zwischenhändler. Somit bleibt letztendlich nur der Betrag für den tatsächlich Betrag offen. Dabei gilt es zu prüfen, ob die günstigen Gewerbestrom Tarife tatsächlich über die gewünschte Laufzeit gesichert sind. Generell empfiehlt sich hierbei eine Laufzeit von einem Jahr nicht zu überschreiten. Damit sichert man sich eine gewisse Flexibilität und die Möglichkeit kurzfristiger auf Preiserhöhungen zu reagieren. Allerdings ist darauf hinzuweisen, dass nach Ablauf der Preisbindung, auch Preiserhöhungen der Anbieter möglich sind. Ist die Entscheidung für den günstigsten Stromanbieter getroffen, kann online der Vertragsabschluss vollzogen werden. Im Sinne von Unternehmen, die von günstigen Angeboten profitieren möchten, ist dies eine sehr lukrative und unkomplizierte Möglichkeit, Preisvorteile zu realisieren.

Als Mittelständler die Sparpotenziale ausschöpfen

Studien belegen, dass deutsche Mittelständler ihre Sparpotenziale nicht ausschöpfen. So liegt der Durchschnittsbetrag pro Unternehmen bei rund 1700€. Abhängig von der Branche, dem Energieverbrauch und der jeweiligen Unternehmenssituation der Betriebe wurden Sparpotenziale von wenigen 100€ bis zu 80.000€ pro Jahr ermittelt. Geht man diesen versäumten Sparmöglichkeiten auf den Grund, wird deutlich, dass die Ursache hierfür in der fehlenden Kenntnis über Wechseloptionen und im Verhältnis günstigeren Gewerbestromeinkauf liegen. Besonders interessant ist, dass ein Großteil der befragten Unternehmen ihren Fokus auf die eigenverantwortliche Senkung des Energieverbrauchs legen – statt einen Wechsel in Erwägung zu ziehen. Daher ist es wenig überraschend, dass fast ein Drittel der befragten Unternehmen ihren Anbieter noch nie gewechselt haben.

Fakt ist: Zum Jahresbeginn 2019 haben einige Versorger ihre Preise erhöht. Strom wird teurer und ein Anbieterwechsel lohnt sich, um Gewerbestrom günstig zu beziehen. Im Grunde genommen reicht die Initiative und der Wille eines Unternehmens die eigenen Energiekosten zu senken. Eine umfassende Prüfung der Tarifunterschiede und der Prozess des Anbieterwechsels sind mittlerweile so benutzerfreundlich gestaltet, dass Gewerbekunden ohne größere Hürden Kosteneinsparungen einleiten können.

Ursprünglich publiziert auf: Industrie 4.0.

Verwandte Artikel