Gaspreisvergleich auch für Gewerbegas lohnenswert

By 8. Februar 2018 Allgemein

Der insgesamt ist in ständiger Bewegung in Hinblick auf die Bezugspreise für Gewerbekunden. Im Umkehrschluss bedeutet das auch für den Gasmarkt: Ein regelmäßiger Gasvergleich für gewerbliche Abnehmer kann sich wirklich lohnen. Und mithilfe von online Gaspreisvergleichen lässt sich ein Angebot für Gewerbegas innerhalb weniger Minuten einholen. Ein Ausfall der Gaslieferung ist dabei nicht zu befürchten, denn der ansässige Gasnetzbetreiber ist gesetzlich dazu verpflichtet eine ununterbrochene Gasversorgung zu gewährleisten. Sowohl für KMU als auch für Großabnehmer eröffnet sich somit eine einfache Möglichkeit die laufenden Kosten zu reduzieren.

 Was macht aus?

In den letzten Jahren hat sich Gewerbegas als einer der wichtigsten Energieträger herausgestellt. Denn Gas hat einen entscheidenden Vorteil: Für die nächsten Jahrzehnte steht mehr als genug Gewerbegas zur Verfügung. Aufgrund der vorausgesagten Versorgungssicherheit, dem zusätzlichen Einsparungsmöglichkeiten und nicht zuletzt auch aufgrund der Umweltfreundlichkeit ist dieser Trend auch in den nächsten Jahren zu erwarten.

Gewerbekunden profitieren dabei besonders von den Preisen für Gewerbegas, die sich vor allem an den Abnahmemengen orientieren. Gewerbegas ist ein spezielles Angebot für Abnehmer größerer Verbrauchsmengen, die im Idealfall ihren Jahresbedarf möglichst präzise einschätzen können. Der jeweilige Gasverbrauch ist für Gasanbieter dabei die relevante Kennzahl. Bei der Verbrauchsmessung von Gewerbegas unterscheidet man zwei Verfahren: Kleinere lesen ihren Gasverbrauch auf jährlicher Basis meist an lokalen Gaszählern ab. Eine präzisere Methode bietet die sogenannte (). Anhand dieser werden die Daten in einem stündlichen Takt direkt an den Gasanbieter übermittelt.

Der tatsächliche Preis für die Kilowattstunde berechnet sich übrigens aus unterschiedlichen Komponenten. Der Gaspreis an sich ergibt sich zu etwa 50 Prozent aus dem tatsächlichen Preis für das Gewerbegas. Die restlichen Kostenfaktoren sind auf Steuern und Umlagen sowie Netzkosten zurückzuführen.

Gewerbegas: Vergleichsportal oder Gaspreisvergleich?

Um auf einen Gastarifrechner für Gewerbekunden zurückgreifen zu können, setzen Gasanbieter oftmals Mindestabnahmemengen von jährlich etwa 300.000 kWh voraus. Auf Gasvergleichsportalen lässt sich mithilfe von online Gastarifrechnern problemlos zwischen verschiedenen Angeboten wählen. Online Gasvergleiche bieten meist eine Übersicht verschiedener Tarife unterschiedlicher Gasanbieter. Diese Gasrechner haben allerdings meist nur Zugriff auf relativ starre Angebote.

Für Großabnehmer bietet sich deshalb ein Gasvergleich für auf Gasvergleichsportalen nicht mehr an. Vielmehr empfiehlt es sich ab einem jährlichen Gasverbrauch von 1.500.000 kWh mittels online Vergleichsrechnern ein individuelles Angebote für Gewerbegas direkt beim jeweiligen Gasanbieter erstellen zu lassen. Auch solche Angebote lassen sich mittlerweile bei vielen Gasanbietern online mit nur wenig Zeitaufwand einholen.

Da der Preis für Gewerbegas aufgrund von brancheninternen Vereinbarungen auch an die Ölpreise gekoppelt ist, prognostizieren Experten entsprechende Preiserhöhungen. Durch den Wechsel des Gasanbieters kann letztendlich auch der Wettbewerb unter den etwa 700 Anbietern in Deutschland gefördert werden.

? Viele Gasanbieter mehr Gastarife

Grundsätzlich sollte ein Gaspreisvergleich kostenlos sein. Viele Gasanbieter für Gewerbe bieten direkt auf ihrer online Präsenz Formulare an, die auf der Grundlage der eingegebenen Daten und den aktuellen Gaspreisen an der Energiebörse ein Angebot ermitteln. Dabei lassen sich in der Regel auch Angaben zum aktuellen Gastarif eintragen, sodass ein Gasvergleich für Gewebe möglich ist.

Die Angebote beziehen sich meist auf den Preis pro Kilowattstunde Gewerbegas. Neben dem resultierenden Gaspreis sollten auch die individuellen Bedürfnisse des Gewerbekunden einen Anbieterwechsel entscheidend beeinflussen. Dies umfasst z.B. den Standort, eventuelle Spitzenwerte oder die tariflichen Bedingungen. Hinsichtlich der Eckdaten von Verträgen dienen folgende Fragen als Ausgangspunkt:

  • Welchen Zeitraum umfasst die maximale Vertragslaufzeit?
  • Um welchen Zeitraum wird die Vertragslaufzeit automatisch verlängert?
  • Bietet der Gasanbieter für Gewerbegas eine Preisgarantie an?
  • Wie lange ist die Kündigungsfrist?
  • Gibt es die Möglichkeit Ökogas zu beziehen?

Ein vergleichender Blick im Gasgewerbe lohnt sich allemal. Und ein regelmäßiger Gewerbe Gasvergleich ist sowohl schnell getätigt als auch mit einem enormen Einsparungspotential verbunden. An dieser Stelle gilt folgende Empfehlung: Einfach mal ausprobieren!

Ursprünglich publiziert auf: Industrie 4.0.

Verwandte Artikel