Digitalisierung beim Gewerbestrom Preisvergleich

By 11. Februar 2018 Allgemein

Die Digitalisierung öffnet auch beim die Türen in neue Welten. Nun können Gewerbekunden mit wenig Zeitaufwand einen Preisvergleich für Gewerbestrom online und mit aktuellen Preisen der Strombörse in Leipzig erhalten. Das war so bisher nicht ohne weiteres möglich. Angebote mussten von lokalen Anbietern manuell verglichen und durchgerechnet werden.

Nachdem im Anschluss an die Öffnung des Strommarktes zunächst nur private Haushalte davon zu profitieren schienen, öffnet sich mittlerweile auch für Gewerbekunden die Möglichkeit vom liberalisierten zu profitieren. Dennoch scheuen viele gewerbliche Kunden den Wechsel – häufig, da sie die Möglichkeiten einfach nicht kennen.

Für wen eignet sich ein digitaler Preisvergleich?

Insbesondere für , die einen hohen Verbrauch an Gewerbestrom aufweisen, ist ein sog. Gewerbestrom Vergleich (auch: Gewerbestrom Preisvergleich) wichtig. Unterstützt wird diese Annahme dadurch, dass der Industriestrom Preis seit 2005 um ca. 20% gestiegen ist. So machen die Kosten für Gewerbestrom schon einige Zeit einen Großteil der Betriebskosten aus. Aber auch für kleinere Gewerbekunden lohnt sich ein Wechsel des Stromanbieters. Entsprechend empfiehlt die Verbraucherzentrale eine jährliche Überprüfung des Stromanbieters unabhängig vom Verbrauch oder der Betriebsgröße.

Dennoch sind vielen Abnehmern die Möglichkeiten eines Anbieterwechsels gar nicht bewusst. Dabei können auch Gewerbe und von den liberalsten Strommärkten weltweit profitieren. Im  Blog “Energieberater” von Uniper wird darauf eingegangen, worauf Gewerbekunden beim Preisvergleich für Gewerbestrom und Anbieterwechsel achten sollten. Ganz im Sinne der Digitalisierung ist die Geschwindigkeit bzw. der Zeitaufwand entscheidend: Ein Gewerbestrom Preisvergleich über den Gewerbestrom Rechner bei Uniper dauert in der Regel nur etwa 60 Sekunden.

Die Digitalisierung macht es möglich: Spezielle Angebote bei Gewerbestrom

Der starke Wettbewerb zwischen den verschiedenen Anbietern für Gewerbestrom treibt diese in eine für Gewerbekunden günstige Situation. Nahezu alle für Gewerbe bieten spezielle Angebote für Unternehmen und Industrie an. Angebot und Nachfrage beeinflussen also die Tarife.

Dank der Digitalisierung werden die individuellen Angebote für Gewerbestrom in Echtzeit durch einen Gewerbestrom Rechner erfasst, wobei auf die aktuell gehandelten Preise an der Strombörse in Leipzig zurückgegriffen wird. Insgesamt führt dies zu einer gesteigerten Transparenz und verbesserten Vertragskonditionen auf Seiten der Abnehmer für den Gewerbestrom.

Grundsätzlich wird eine lückenfreie Versorgung im Zeitalter der Digitalisierung durchweg gewährleistet. Der Wechsel geschieht völlig unbemerkt und macht sich nur anhand der geänderten Rechnungspost bemerklich. Bei Betrieben mit Lastspitzen ist dies natürlich noch vorher dem Anbieter mitzuteilen und in das Angebot aufzunehmen. Das stellt allerdings bei den großen Energieversorgern keine Herausforderung dar.

In 3 Schritten zum digitalen Gewerbestrom Preisvergleich

Gerne können Sie sich selbst von dem Potential der Digitalisierung überzeugen lassen. Ob Sie bspw. eine regostrierende Leistungsmessung installiert haben oder nicht, spielt für den Wechsel keine gesonderte Rolle. So haben Sie bei dem Gewerbestrom Rechner von Uniper sogar die Option, eine Lastgangdatei mit zu übermitteln. Diese wird bei der Erstellung des Angebots berücksichtigt. Dadurch können optimale und individualisierte Angebote auf die jeweiligen gewerblichen Kunden zugeschnitten werden. Notwendige Daten für ein gewerblichen umfassen in der Regel folgende Bereiche:

  1. Beginn des Liefertermins
  2. Postleizahl des Unternehmens
  3. Verbrauch des abgelaufenen Kalenderjahres

Bei Uniper erhalten Sie nach etwa 60 Sekunden ein unverbindliches und individualisiertes Angebot für Ihr Unternehmen. Diesem können Sie entnehmen, inwieweit eine Ersparnis zu den jeweiligen Konditionen möglich ist. Im Anschluss daran müssen Sie eigentlich nur noch das Angebot online bestätigen. So einfach kann ein Preisvergleich für Gewerbe heutzutage sein. Und das ist erst der Beginn der Digitalisierung der Energiewende.

Ursprünglich publiziert auf: 01digital.

Verwandte Artikel