Deutschland Safari 4.0. / Digitale Vorreiter geben bei 24 Tour-Stopps Einblicke in ihr Unternehmen

Nachrichten & Presse

Deutschland Safari 4.0. / Digitale Vorreiter geben bei 24 Tour-Stopps Einblicke in ihr Unternehmen

Hannover (ots) – 4 von 10 kleinen Unternehmen fehlt es an einer
Digitalstrategie – und oft an Vorbildern für die die digitale
Transformation.

In Kooperation mit heise startet die Bitkom Akademie die
Deutschland Safari 4.0.

Digitale Vorreiter geben bei 24 Tour-Stopps Einblicke in ihr
Unternehmen.

Rund drei von zehn Unternehmen in Deutschland (28 Prozent) haben
noch keine Digitalstrategie, bei kleinen Unternehmen sind es sogar
vier von zehn. Führend auf dem Weg in die digitale Transformation
sind vor allem die großen Unternehmen mit mehr als 500 Mitarbeitern
oder mit mindestens 50 Millionen Euro Umsatz jährlich. Bei den
mittleren Unternehmen (50 bis 499 Mitarbeiter; 10 bis 50 Millionen
Euro Umsatz) beträgt der Anteil rund ein Viertel (23 Prozent).
Besonderen Nachholbedarf haben die kleinen Unternehmen (20 bis 49
Mitarbeiter, 1 bis 10 Millionen Euro Umsatz). 41 Prozent der
befragten Unternehmen geben an, über keine digitale Strategie zu
verfügen.

„Gerade kleinere Unternehmen stehen häufig vor dem Problem, dass
sie nicht wissen, wo sie anfangen sollen. Ein guter Einstieg kann es
daher sein, sich mit anderen auszutauschen, die hier bereits weiter
sind“, sagt Anja Olsok, Geschäftsführerin der Bitkom
Servicegesellschaft mbH. „Um Anregungen für die Digitalisierung des
eigenen Unternehmens zu bekommen, ist es nicht nötig, ins Silicon
Valley zu reisen. Auch in Deutschland gibt es bei den Unternehmen
Vorreiter, von deren Erkenntnissen die ganze Wirtschaft profitieren
kann“, so Olsok.

Die Deutschland Safari 4.0 soll Unternehmen erste Ansätze und
Hilfestellung für die Digitalisierung des eigenen Business-Modells
geben. Die Bitkom Akademie und heise Events werden 2018 bis zu 24
Stopps einlegen, bei denen jeweils zwei digitale
Vorreiter-Unternehmen Einblicke in Strukturen und Prozesse gewähren.
Die ersten Tour-Stopps ab Februar 2018 führen nach Hamburg,
Oldenburg, Berlin, Hannover, Düsseldorf und am Main.
Teilnehmer besuchen unter anderem die Deutsche Börse, VISCOM AG,
CEWE, die Deutsche Bank, das auf Anwendungen rund um of
Things (IoT) spezialisierte Start-up relayr und den Betreiber des
Hamburger Hafens, die Hamburg Port Authority (HPA).

„Wir wollen die Digitalisierungsdynamik in Deutschland erlebbar
machen“, sagt Gisela Strnad, Leiterin von heise Events. „Gemeinsam
mit ausgewählten Host-Unternehmen zeigen wir anhand von
Best-Practices, wie die digitale Transformation in unterschiedlichen
Unternehmen erfolgreich umgesetzt werden kann. Die Teilnehmer
erhalten wertvolle Impulse für ihr eigenes Unternehmen, Insights aus
der Praxis und wertvolle Kontakte.“

Für Frühbucher der Deutschland Safari 4.0 gilt aktuell ein
von 20 Prozent. Jede Tour wird mit maximal 20 Teilnehmern
durchgeführt und enthält den Transfer im Bus vom Start- bzw. zum
Endpunkt sowie zu allen Destinationen des Tages.

Weitere Informationen und Anmeldung:
https://www.deutschlandsafari.digital/

Hinweis zur Methodik: Grundlage der Angaben ist eine Umfrage, die
Bitkom Research im Auftrag des Bitkom durchgeführt hat. Dabei wurden
505 Unternehmen mit 20 und mehr Beschäftigten befragt. Die Umfrage
ist repräsentativ für die Gesamtwirtschaft.

Die Bitkom Servicegesellschaft mbH ist ein Unternehmen des
Digitalverbands Bitkom. Ihr Angebot richtet sich sowohl an
Bitkom-Mitglieder als auch an alle anderen Unternehmen der digitalen
Wirtschaft. Die Bitkom Servicegesellschaft betreibt die
Weiterbildungseinrichtung Bitkom Akademie, veranstaltet Events zur
digitalen Transformation, bietet mit dem weee full-service eine
insolvenzsichere Ausfallbürgschaft für die Hersteller und Importeure
von Elektro- und Elektronikgeräten und berät über Bitkom Consult zu
Datenschutzfragen. Darüber hinaus bietet die Bitkom
Servicegesellschaft für Mitgliedsunternehmen Sonderkonditionen bei
ausgewählten Partnern an.

heise Events bietet einem interessierten Fachpublikum im
deutschsprachigen Raum unterschiedliche und seit Jahren etablierte
Veranstaltungsformate (Konferenzen, Workshops, Webinare,
Sonderausstellungen auf Messen usw.) im Umfeld von Informations- und
Digitalisierungsthemen an. heise Events gibt ITK-Unternehmen auch die
Möglichkeit, sich gezielt bei Kongressen oder Messen u.a. als Sponsor
einzubringen.

Pressekontakt:
Sylke Wilde
Heise Medien
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 511 5352-290
sylke.wilde@heise.de

Original-Content von: Heise Medien, übermittelt durch news aktuell

Zum Originalartikel

Verwandte Artikel